Home » Public Residence » 103 » Ein Auto für den Borsigplatz

Ein Auto für den Borsigplatz

Frank Bölter hat zum Einstand in Public Residence: Die Chance einen Faltplan im Oesterholz-Karree aufgehängt und Papier auf dem Hof ausgebreitet. Es dauerte nicht lange, da war er mit den Kindern, die dort spielen, im Gespräch, wie man aus dem Papier ein Auto falten kann. Viele Helfer packten mit an, und wo die Kleinen nicht weiterkamen, brachten sich die Großen ein. Zur Stabilisierung des Autos waren zum Beispiel nicht genügend Holzlatten da. Das Problem war schnell gelöst, als einige Nachbarn in ihren Kellern stöberten. Manchmal ist es auch gut, wenn man nicht alles selber kann.

Zur Startveranstaltung am 23. Juni wurde das Papier-Auto in einer feierlichen Prozession auf den Borsigplatz getragen und dort der Öffentlichkeit präsentiert.


frank100Frank Bölter

Eine Bühne für den Borsigplatz
frank(at)borsig11.de

 

Kommentar verfassen