Home » Public Residence » 103 » Sprechstunde: Mitmachen

Sprechstunde: Mitmachen

So., 29. März, 18 Uhr
Oesterholzstraße 103

Diesmal: Partizipation in der Darstellenden Kunst. Mitmachen aber wie und warum? Beispiele erfolgreicher Mitwirkung von Laien an professionellen Projekten. Dokumentarfilm „Aufruhe im Kleingarten – Datscha live“ / Ausschnitte Demo „Mi Amor“ – Friedhofsperformance.

Foto: Rolf Dennemann
Foto: Rolf Dennemann

Der Autor, Regisseur und Schauspieler Rolf Dennemann kommt regelmäßig  Sonntags um 18.00 Uhr ins Ladenlokal “Public Residence” an der Oesterholzstraße 103. Bei seinen „Sprechstunden“ wird er, zusammen mit Euch und Ihnen und anderen Künstlern als Gästen, Texte vorstellen und sammeln, „lesen, zuhören und festhalten, erfinden und spinnen, meckern und meutern, gestalten und verändern und ausprobieren.“ Daraus entstehen unvorhergesehene Programme, Szenen, Dialoge oder Kurzgeschichten.

Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, den Prozess zu begleiten, als konspirative Mitarbeiter und Komplizen, Script-Assistenten, Requisiteure oder Produktionshelfer. „Wir erfinden eine Hauptfigur, Nebenrollen und Situationen. Jemand, der hier wohnen könnte, ist der Held und wir lassen ihn/sie all diese Geschichten erleben – eine Serienfigur sozusagen, ein Comic-Held, eine Romanfigur?“ Es könnte ein Drehbuch entstehen, ein Hörspiel oder gar Theaterszenen. Und alles geschieht hier vor der Tür, in den Hinterhöfen oder Wohnungen.

Rolf Dennemann
rolf(at)borsig11.de

 

 

Borsig-Blinks wird realisiert mit den Chancen der Bewohner des Borsigplatz-Quartiers
eine Aktion von Rolf Dennemann
im Rahmen von PUBLIC RESIDENCE: DIE CHANCE
ein Projekt von Machbarschaft Borsig11 e.V.
in Kooperation mit der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft

Kommentar verfassen