Home » Tag Archives: 2-3 Straßen

Tag Archives: 2-3 Straßen

In Memoriam “2-3 Straßen”

  Oh, da waren aber viele ganz traurig, dass sie es 2010 verpasst hatten, die “2-3 Straßen” zu besuchen. Die meisten der rund 200 geladenen Gäste hatte gar keine Ahnung, dass es im Ruhrgebiet so eine außergewöhnliche Kunstaktion gegeben hatte. Die ein oder der andere bedauerte sogar, nicht als Teilnehmer in einer der leer stehenden Wohnungen mit dabei gewesen zu sein. Hermann Pfütze, Herausgeber des Making of-Buches von “2-3 Straßen” hatte den Anstoß gegeben, das Konzeptkunstwerk Revue passieren zu lassen und darauf die Akademie der Künste Berlin angesprochen. Die war gleich enthusiasmiert und holte die NRW Landesvertretung mit ins Boot, ...

Read More »

2-3 Straßen TEXT: Das Buch bei Borsig11

2010 waren 2-3 Straßen am Borsigplatz eine Ausstellung. Der Künstler Jochen Gerz hatte 78 Autoren eingeladen, 1 Jahr im Ruhrgebiet zu leben und zusammen mit ihren Nachbarn ein Buch zu schreiben. Über 1300 Besucher kamen, um die Straßen zu besichtigen und Kreativität im Alltag zu entdecken. Alte Bewohner, neue Mieter, Besucher und Passanten führten ein Gespräch über Kunst und Leben, das sich in dem 3000 Seiten starken 2-3 Straßen TEXT niedergeschlagen hat. Im Laufe des Jahres haben sich insgesamt 887 Autoren in 16 Sprachen daran beteiligt. Der Text ist vor Ort in 2-3 Straßen in Duisburg, Dortmund und Mülheim an ...

Read More »

2-3 Straßen und die Zukunft

Vortrag und Diskussion Kreativität und Stadtentwicklung / 2-3 Straßen und die Zukunft 29.09.2011, 18:30 Uhr im Museum Ostwall im Dortmunder U Dipl. Soz. Mark Nerlich, Helmut Schmidt Universität Hamburg Volker Pohlüke, Machbarschaft Borsig11 e.V. 78 Autoren wohnten im Kulturhauptstadt-Jahr 2010 in Dortmund, Duisburg und Mülheim an der Ruhr. Sie wurden für ein Jahr Teil von 2-3 Straßen. Eine Ausstellung in Städten des Ruhrgebiets von Jochen Gerz und schrieben gemeinsam ein Buch. Den 3000 Seiten starken “2-3 Straßen TEXT“, an dem sich Nachbarn, Besucher und Passanten – insgesamt 887 Menschen beteiligt haben, hat das Museum Ostwall im April 2011 mit einer Lesung ...

Read More »

Die Weltbücherei am Borsigplatz

Am Borsigplatz ist die halbe Welt zu Hause. Wir schaffen eine Bücherei, die uns ähnlich sieht. Englische, deutsche, türkische, französische, russische, arabische – Bücher in fast allen Sprachen gibt es in der Weltbücherei. Das Sortiment ist so international wie die Bewohner des Quartiers, die es zusammengestellt haben. Besucher jeden Alters können hier stöbern, schmökern und auf Entdeckungsreise gehen. Die Weltbücherei ist 2010 im Rahmen von 2-3 Straßen entstanden. Barbara und Peter Krüger hatten Literatur in vielen Sprachen von ihren Nachbarn gesammelt und eine internationale Bibliothek in der Oesterholzstraße eingerichtet. Seit 2011 ist die Weltbücherei im Büro Borsig11 am Borsigplatz 9 ...

Read More »

Galerie im Treppenhaus

Wer hat Angst vor Rot, Gelb, Blau? Anna Wiesinger und Volker Pohlüke haben 2010 begonnen, ihre Nachbarn im Oesterholz-Karree nach ihren Lieblingsfarben zu fragen. 96 Farbtöne stehen im Farbkreis zur Wahl. Jeder Bewohner bekommt eine kleine Farbtafel, individuell für ihn gemalt, die vor seiner Wohnungstür aufgehängt wird. Die Treppenhäuser verwandeln sich in ein buntes Mosaik, in dem sich der Einzelne als Teil eines größeren Zusammenhangs wiederfindet. Über 250 Personen, die zwischen Borsigplatz, Schlosser-, Dürener- und Oesterholzstraße wohnen, haben ihre persönliche Äußerung auf diese Weise bereits vor ihre Tür getragen. In manchen Häusern vermischen sich die Farbklänge, andere sind kontrastreich und ...

Read More »