Home » Public Residence » 103 » Sprechstunde: PREMIEREN

Sprechstunde: PREMIEREN

So., 22. März, 18 Uhr
Oesterholzstraße 103

Sonntag, 22. März 2015 ist es soweit: Die 7. „Sprechstunde – Borsig Blinks“ zeigt zum ersten Mal PREMIEREN: Dialoge und Texte aus dem Viertel. Entstanden aus den Erzählungen von Nachbarn, hat Rolf Dennemann kurze Texte verfasst, die zum ersten Mal öffentlich präsentiert werden. Dargestellt und gesprochen werden sie von Anwohnern und von den Schauspielern Denise Rech und Matthias Hecht.

„Kommt alle!“ – „Das Paar“ – „Die Ventilalor-Versammlung“ – „Drogen“ …

Am 22. März zu Gast in der Sprechstunde: Denise Rech und Matthias Hecht
Am 22. März zu Gast in der Sprechstunde: Denise Rech und Matthias Hecht

 

Der Autor, Regisseur und Schauspieler Rolf Dennemann kommt regelmäßig jeden Sonntag um 18.00 Uhr ins Ladenlokal “Public Residence” an der Oesterholzstraße 103. Bei seinen „Sprechstunden“ wird er, zusammen mit Euch und Ihnen und anderen Künstlern als Gästen, Texte vorstellen und sammeln, „lesen, zuhören und festhalten, erfinden und spinnen, meckern und meutern, gestalten und verändern und ausprobieren.“ Daraus entstehen unvorhergesehene Programme, Szenen, Dialoge oder Kurzgeschichten.

Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, den Prozess zu begleiten, als konspirative Mitarbeiter und Komplizen, Script-Assistenten, Requisiteure oder Produktionshelfer. „Wir erfinden eine Hauptfigur, Nebenrollen und Situationen. Jemand, der hier wohnen könnte, ist der Held und wir lassen ihn/sie all diese Geschichten erleben – eine Serienfigur sozusagen, ein Comic-Held, eine Romanfigur?“ Es könnte ein Drehbuch entstehen, ein Hörspiel oder gar Theaterszenen. Und alles geschieht hier vor der Tür, in den Hinterhöfen oder Wohnungen.

Rolf Dennemann
rolf(at)borsig11.de

 

 

Borsig-Blinks wird realisiert mit den Chancen der Bewohner des Borsigplatz-Quartiers
eine Aktion von Rolf Dennemann
im Rahmen von PUBLIC RESIDENCE: DIE CHANCE
ein Projekt von Machbarschaft Borsig11 e.V.
in Kooperation mit der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage: Bitte geben Sie hier das richtige Ergebnis ein. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.