Home » Public Residence » 103 » curl.collective lädt ein

curl.collective lädt ein

Fr, 28. August 2020, 18 Uhr
Chancen-Café 103, Oesterholzstraße 103, 44145 Dortmund

Dortmund ist Lebensmittelpunkt vieler freier Künstler*innen und Kulturschaffenden. Ihre Arbeit bleibt jedoch weitestgehend unsichtbar, da das Stadtnarrativ Kunst- und Kulturschaffende, die in Insitutionen eingebunden sind, fokussiert.

Das curl.collective lädt ein, darüber ins Gespräch zu kommen, was es denn sonst für Initiativen und Akteur*innen gibt. Denn zusätzlich zu den prekären Verhältnissen der freien Kunst-und Kulturszene sorgt struktureller Rassismus für die Marginalisierung von Schwarzen Kunst und Kulturschaffenden/ of Color (BPoC).

Am 28. August stellt das curl.collective zentrale Erkenntnisse aus Interviews mit Künstlerinnen, eine neue Online-Plattform und die Erstellung eines Wandbildes im Rahmen des Projekts #SOME vor. Lokale Schwarze Künstler*innen / Künstler*innen of Color bereichern den Abend mit Lesungen, Audiostation, Bild- und Fotoausstellungen und Musik.

Wenn du BPoC Künstler*in/Kulturschaffende bist, in Dortmund lebst und am 28.08.20 etwas von dir mitbringen und/oder Teil der Online-Plattform sein möchtest, melde dich per DM beim curl.collective!

https://www.instagram.com/curl.collective

https://www.facebook.com/curlcollective-103559474774549

+++ Aufgrund der nach wie vor eingeschränkten Bedingungen durch Covid 19 bitten wir darum, die bekannten Hygiene-Vorschriften einzuhalten! +++

Eine Veranstaltung von curl.collective in Kooperation mit dem Chancen-Café 103 / Machbarschaft Borsig11 e.V.