Vollmond Talk: Dialektisch über den Ecktisch

Mi, 13. Juli 2022, 19 Uhr
Kleine Bühne 103, Oesterholzstraße 103, 44145 Dortmund

Die Anzahl der Gäste in der 103 ist begrenzt. Anmeldung: info@borsig11.de. Wir bitten um Verständnis und freuen uns, wenn ihr die Veranstaltung im Livestream mitverfolgt!

Der Vollmond Talk mit Uri Bülbül steht unter dem Motto: “Von der Aktualität des Vollmonds in 30 Tagen”. Die Gesprächsreihe geht der Bedeutung und den vielfachen Assoziationen des Themas auf den Grund. Im dritten Teil begeben sich Uri Bülbül und Birgitt Schuster auf die Fortsetzungsreise der Vollmond-Idee:

„Ist es nun eine etwas zu nebulöse Paraphrasierung des Idealismus, der gegen Ende des 18. Jahrhunderts begann? Gute 200 Jahre später sitzen zwei im Chancenraum 103 wie sie unterschiedlicher kaum sein können und reden über die Aktualität des … was? … des Vollmonds in 30 Tagen? … der Ideen der Romantik? Es ist ein Geben und Nehmen von Poesie, Gedanken und Einwürfen. Diego, Uris Seelenfreund ist auch mit von der Partie. Er ist der schweigende Teil der Dialektik.

Wir schreiben den Juli des Jahres 2022, und am 13. sehen wir die Aktualität des Vollmonds in voller Erscheinung! Um 19 Uhr geht es damit DIALEKTISCH ÜBER DEN ECKTISCH!“

Der Eintritt ist frei.

Livestream: >> https://www.facebook.com/watch/ChancenRaum103

Der Vollmond-Talk von Uri Bülbül ist Teil des Programms “Sawubona 103” von Julia Rumi / Machbarschaft Borsig11 e.V., gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, von Interkultur Ruhr und vom Kulturbüro Dortmund, realisiert mit den Chancen der Bewohner*innen des Borsigplatz-Quartiers.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Interkultur_rvr_GEO_s_bis25mm-300x43.png
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist AK_Kultur-und-Wissenschaft_Schwarz_RGB_kl-300x62.png