Home » Public Residence » 103 » Die Welt wartet schon auf die Frauen

Die Welt wartet schon auf die Frauen

Davoud Sarfaraz: Die Welt wartet schon auf die Frauen, Acryl auf Leinwand, 100 x 240 cm, 2018

Mi, 18. Dezember 2019, 18 Uhr
Galerie 103, Oesterholzstraße 103

Im September 2019 hat Davoud Sarfaraz den Auftakt zum diesjährigen Interkultur-Programm “Namaste 103” im Chancen-Café 103 gemacht. Seine Ausstellung trug den Titel: “Die Welt wartet schon auf die Frauen!

Welche Welt? Welche Frauen? Und was heißt warten? Die Frauen sind da, jeden Tag, in der 103. Ohne sie gäbe es den Laden nicht. Versteht sich das von selbst, oder sollten wir gesondert darüber sprechen?

In der Ausstellung von Davoud Sarfaraz ging es um das “weibliche Prinzip“, um Empathie und Intuition, die in jeder Gesellschaft stärker gewichtet werden müssten, ebenso wie um die überall noch immer benachteiligte soziale Stellung der Frau in vielen verschiedenen Gesellschaften. Außerdem um ein “magisches” oder “poetisches” Wahrnehmen, Denken und Handeln, mag der Maler vielleicht hinzufügen.

Zum Abschluss des Programms “Namaste 103”, das unter Leitung von Anup Khattri Chettri das Prinzip der “Achtsamkeit” als Voraussetzung für den (interkulturellen) Dialog ins Zentrum gestellt hat, wollen wir ein Fazit ziehen. Gesprächsrunde mit dem Maler Davoud Sarfaraz, der Kunsthistorikerin Helga Janzen und der Philosophin Despina Sivitanides über das Weibliche in Kunst und Gesellschaft, über konkrete Aktivitäten von und für Frauen in der Dortmunder Nordstadt und Pläne für die Zukunft.

Vortrag von Dr. Helga Janzen auf dem Borsig11 Blog: >> Die Welt wartet schon auf die Frauen. Davoud Sarfaraz in der Galerie 103

Die Welt wartet schon auf die Frauen ist ein Projekt von Davoud Sarfaraz im Rahmen des Programms “Namaste 103” von Anup Khattri Chettri / Machbarschaft Borsig11 e.V., gefördert von Interkultur Ruhr und realisiert mit den Chancen der Bewohner des Borsigplatz-Quartiers.