Home » Public Residence » 103 » Namaste 103

Namaste 103

Sa, 21. Dezember 2019, 16 Uhr
Chancen-Café 103, Oesterholzstraße 103, 44145 Dortmund

Am Samstag, den 21. Dezember ab 16 Uhr kommen die Akteure von „Namaste 103“ zusammen und feiern den Abschluss des diesjährigen Programms. Es wird gemeinsam gekocht und gegessen, meditiert, musiziert und wir freuen uns auf die Premiere des Kurzfilms „Die Öko-Detektive“!

„Namaste 103“ heißt das aktuelle Programm im Chancen-Café 103. Bereits im vierten Jahr hat die interkulturelle Gemeinschaft in der Oesterholzstraße 103 eine Vielzahl von Workshops und Veranstaltungen realisiert, die Menschen verschiedener Herkunft zusammenbringen. Die Aktivitäten reichen von Kochen und Nähen über Malerei, Schach, Literatur, Musik und Meditation bis hin zu einem Kurzfilm-Projekt mit Jugendlichen.

Anup Khattri Chettri leitet das Programm „Namaste 103“. Die vorangegangenen Ausgaben hießen „Welcome to 103“, „Marhaba 103“ und „Aloha 103“. Das Spektrum der Aktivitäten hat sich dabei schrittweise erweitert und wird nun unter einem ganzheitlichen Ansatz zusammengefasst. Achtsamkeit, gegenseitige Wertschätzung und Respekt stehen im Zentrum des interkulturellen Dialogs.

Anlässe zum Dialog gab es dieses Jahr viele. „Soulfood“ zum Beispiel feiert die kulinarische Vielfalt der Nordstadt mit täglich neuen Rezepten und Gerichten aus aller Welt. Einmal im Monat lädt die 103 darüber hinaus zum Vegan Dinner oder zum Multi Kulti Kochen als Abendveranstaltung. Jeden Montag gibt es einen Trommelkurs mit Aladji Touré, dienstags arbeitet die Schneiderei 103 unter Leitung von Ulrike Brucksch-Klasener an einer interkulturellen Kollektion. Mittwochs bietet Fereydun Kohestani Beratung für Geflüchtete an, der Künstler René Antonio Becerra gibt einen Malkurs und Andreas Griese unterrichtet Schach. Donnerstags arbeiten die „Öko-Detektive“ unter Anleitung von Cynthia Scholz und Chino Monagas an einem Kurzfilm mit Jugendlichen zum Thema Klimawandel und freitags verrät Marlene Paul Tipps und Tricks zur Naturkosmetik.

Jeden ersten Dienstag im Monat wird meditiert mit Anup Khattri Chettri, einmal im Monat lädt Gerd Neumann zu PH Session ein, jeden zweiten Mittwoch im Monat gibt es einen Yogakurs mit Anne Reiering und jeden ersten Samstag im Monat trifft sich ein Lesekreis persischer Frauen unter Leitung von Jaleh Leila. Jeden zweiten Freitag findet außerdem die Nordstadt Session statt, nach zwei Jahren DO-BO Villa jetzt zurück auf der Kleinen Bühne 103.

Neben dem regelmäßigen Programm gab es zahlreiche Einzelveranstaltungen. Ende September war eine Ausstellung des Malers Davoud Sarfaraz in der Galerie 103 zu sehen. Die Dortmunder Gruppe des Climate Save Movement hat sich in der 103 vorgestellt, es gab eine konzertante Performance mit Igor Titenko und wir haben einen alten Super8-Film aus Afghanistan mit Live-Musik-Vertonung gesehen. Eine Diskussionsrunde greift den Titel eines Gemäldes von Davoud Sarfaraz auf (Die Welt wartet schon auf die Frauen) und macht Pläne für das neue Jahr.

Am Samstag, den 21. Dezember ab 16 Uhr kommen die Akteure von „Namaste 103“ zusammen und feiern den Abschluss des diesjährigen Programms. Es wird gemeinsam gekocht und gegessen, meditiert, musiziert und wir freuen uns auf die Premiere des Kurzfilms „Die Öko-Detektive“!

Der Eintritt ist frei.

Die Öko-Detektive. Film-Premiere am 21.12.2019 um 16 Uhr auf der Kleinen Bühne 103

“Namaste 103” ist ein Projekt von Anup Khattri Chettri / Machbarschaft Borsig11 e.V., gefördert von Interkultur Ruhr und vom Kulturbüro Dortmund, realisiert mit den Chancen der Bewohner des Borsigplatz-Quartiers.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Interkultur_rvr_GEO_s_bis25mm-300x43.png
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist AK_Kultur-und-Wissenschaft_Schwarz_RGB_kl-300x62.png