Vegan Dinner

So, 21. November 2021, 19 Uhr
Kreative Küche 103, Oesterholzstraße 103, 44145 Dortmund

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen des sozialen Lebens ist die Besucher*innenzahl im Chancen-Café 103 begrenzt. Es gilt die 3G-Regelung (Zugangsbedingung geimft, genesen oder getestet). Um Anmeldung wird gebeten.

Die Zukunft ist vegan. Den Veganer*innen der Gegenwart ist das klar. Und es ist möglich, ohne tierische Produkte auszukommen, keine Frage, ohne Verzicht auf Genuss.

Dass ein nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln Freude bereiten kann, zeigt zum Beispiel das Projekt „Restlos glücklich“ im Chancen-Café 103, in dem seit 2018 mit Lebensmitteln aus dem Foodsharing-Netzwerk gemeinsam gekocht und gegessen wird.

Einmal im Monat laden wir zum gemeinsamen veganen Abendessen im Chancen-Café 103 ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Am 21. November kocht unser Nachbar Abed Fawaz für uns. Der Kiosk, Feinkostladen und Kulturort “Frida im Norden“, den er betreibt, hat einiges zu bieten. “Lebanese please!” lautet das Motto. Dieses mal gibt es Okras und Reis. Glutenfrei, zuckerfrei und vegan. So ist der Plan.

Anmeldung / Kontakt: info(at)borsig11.de, Tel.: 0231 33 89 90 23

Vegan Dinner 103 ist ein Projekt von Abed Fawaz im Rahmen des Programms “Salām 103” von Julia Rumi / Machbarschaft Borsig11 e.V., gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, von Interkultur Ruhr und vom Kulturbüro Dortmund, realisiert mit den Chancen der Bewohner*innen des Borsigplatz-Quartiers. Dank an Anup KC!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist AK_Kultur-und-Wissenschaft_Schwarz_RGB_kl-300x62.png